Dorfmeisterschaft: MVZ – Trachten 1:2

Ausgeträumt! Knapp aber schlussendlich verdient verlor der MVZ gegen die individuell besser besetzten Trachten. Vor allem die Duelle zwischen den beiden Schlachtrössern Armin und Tobi prägten die Partie.

In einer zunächst sehr ausgeglichenen Anfangsphase schenkten sich beide Teams nichts. Es ging munter hin und her. Schliesslich gingen die Trachten 1:0 in Führung. Im Anschluss daran erhöhten die Trachten den Druck weiter und kamen zu mehreren Torchancen, scheiterten aber 2 mal am Aluminium und auch Fabi hatte einiges gegen das 2:0.

Dann kam die große Zeit der beiden Titanen Tobi und Armin. Ein ums andere mal rannte Tobi  mit voller Wucht an und konnte sich dank starker Technik auch gegen den im Turnierverlauf unumspielten Armin durchsetzen. Nicht wenige Zuschauer fragten sich, was wohl passiert, wenn diese beiden Kampfmaschinen aufeinanderprallen. Es kam nicht dazu, also muss weiter spekuliert werden.

Der MVZ erhöhte den Druck weiter und kam folgerichtig zum 1:1 durch Tobi. Da ein Sieg her musste warf der MVZ weiter alle Kräfte nach vorne und hätte auch die Chance zur Führung gehabt.

Ein blitzschneller Konter über Lukas in der Schlussminute setzte den Träumen vom Pott im Untergrund allerdings ein jähes Ende. Die Spieler des MVZ nahmen es gelassen – kam man so doch mind. 2 Stunden eher an den Duschmoschd.

Ein großes Danke an die Ultras, die wieder mächtig für Stimmung sorgten. Bis spät in die Nacht wurde mit Mannschaft, Fans, Gönnern und den anderen Vereinen gefeiert. Hier wurde der MVZ ganz klar Dorfmeister.

Bis 2016 – Euer Vizekäptn